Bildschirmfoto 2021-10-14 um 13.19.39.png
Ungarn.png
Bulgarien.png
Rumänien.png
Tschechien.png
Polen.png

Mehr Familienbeihilfe erhalten

Arbeiten Sie in Österreich und haben Kinder, die dauerhaft im Ausland leben? Wir lassen überprüfen, ob Sie Anspruch auf eine höhere Familienbeihilfe haben.

Arbeiterkammer.at:  "Die Familienbeihilfe wird an die Lebenshaltungskosten des jeweiligen Wohnstaates des Kindes angepasst (Indexierung). Für viele ArbeitnehmerInnen bedeutet dies eine Kürzung dieser Leistungen.  Nach Ansicht der Europäischen Kommission und einiger Mitgliedstaaten sowie namhafter EuroparechtsexpertInnen verstößt dieses Gesetz jedoch in mehrfacher Hinsicht gegen bestehende europäischen Verträge und Gesetze."

Logo_Padronus
Bild_Familienbeihilfe


Sammelverfahren 
ohne Kostenrisko

Bekannt aus:

Logo_ORF
Logo_Wirtschaftsblatt
Logo_WienerZeitung
Logo_1000ThingsVienna
 

So funktioniert's

1 ‣ Füllen Sie unser kostenloses Online-Formular aus, wenn Sie in Österreich arbeiten und Kinder haben, die dauerhaft in einem anderen EU- oder EWR-Mitgliedstaat leben. Die  gesetzliche Anpassung der Familienbeihilfe an die Kaufkraft jenes Landes, in dem das Kind wohnt, ist nach Ansicht vieler Experten rechtswidrig. 

2 ‣ Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, finanzieren wir Ihnen eine spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Diese holt den verbleibenden Geldbetrag, den Sie ohne Indexierung bekommen hätten, notfalls gerichtlich zurück (bis zu mehreren Tausend Euro).

3‣ Nach erfolgreicher Beendigung des Verfahrens erhalten Sie Ihr Geld abzüglich unserer Erfolgsprovision zurück. Im Falle einer Niederlage übernehmen wir sämtliche Verfahrenskosten (z.B. Rechtsvertretungskosten) und Sie zahlen nichts.

Bildschirmfoto 2017-09-04 um 22.02.26.pn

"EU-Kommission klagt Österreich bei EuGH wegen Familienbeihilfe-Indexierung"

vom 14.05.2020

Kleine_Zeitung_(2021-01-21).svg.png

"Nicht mit EU-Recht vereinbar: Indexierung der Familienbeihilfe"
vom 27.03.2018

 

Ihre Vorteile mit uns

✔ Kein Kostenrisiko, weil wir nur im Erfolgsfall eine risikoabhängige Erfolgsprovision des erstrittenen Betrages erhalten und im Falle einer Niederlage sämtliche Gerichts- und Rechtsanwaltskosten übernehmen.  

✔ spezialisierte Rechtsanwälte, die sich aufgrund der Vielzahl an Glückspiel-Verfahren im Rahmen der Prozessfinanzierung bestens mit der Rechtslage und der Praxis auskennen.  

✔ geringer Aufwand, weil Sie Teil eines Sammelverfahrens werden und wir als langjähriger Prozessfinanzierer zeiteffiziente Automatisierungslösungen entwickelt haben.

 
 

Rechtliche Grundlagen

  • Die Familienbeihilfe und der Kinderabsetzbetrag werden an die Lebenshaltungskosten des jeweiligen Wohnstaates des Kindes angepasst. Der Fachbegriff dafür heißt Indexierung. Für viele ArbeitnehmerInnen bedeutet dies eine Kürzung und für einige eine Erhöhung dieser Leistungen.  

  • Nach Ansicht der Europäischen Kommission und einiger Mitgliedstaaten sowie namhafter Europarechtsexperten verstößt diese Gesetzesänderung jedoch in mehrfacher Hinsicht gegen bestehende europäischen Verträge und Gesetze. Die Europäischen Kommission hat deswegen am 24.1.2019 ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.

  • Der Grundbetrag der Familienbeihilfe beträgt derzeit 114 Euro. Die Tabelle (rechts) enthält die Beträge, die es für Kinder in bestimmten Länder gibt (Betrag in Euro).

  • Der dadurch verursachte Schaden kann sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. Sollte diese Bestimmung für europarechtswidrig erklärt werden, kann dieses Geld zurückgefordert werden.

Bildschirmfoto 2021-07-08 um 17.25.14.png
 

Fragen & Antworten

Was kostet die Dienstleistung?


Wir erhalten nur im Erfolgsfall, d.h. wenn Sie eine Rückforderung des Geldes erhalten, einen Prozentsatz des erstrittenen Betrages als Provision. Füllen Sie das unverbindliche Anmeldungsformular aus und wir lassen Ihre Ansprüche kostenlos überprüfen. Im Falle einer Niederlage des Verfahrens übernehmen wir sämtliche Kosten (zB Rechtsvertretungskosten) und Sie zahlen nichts.




Wie beauftrage ich Padronus?


Füllen Sie das kostenlose Formular zur Anspruchsprüfung aus. Anschließend klären wir die nächsten Schritte mit Ihnen ab.




Geht das auch, wenn ich nicht in Österreich arbeite?


Nein. Aufgrund der Gesetzeslage können wir Ihnen nur helfen, wenn Sie in Österreich arbeiten.





 
Bild_Kundensupport

Kontaktieren Sie uns.

Eßlinggasse 4/6a, 1010 Wien

  • Facebook
  • Instagram